Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

Kommunales Fassadenprogramm Markt Velden

Der Marktgemeinderat Velden hat am 24. Juni 2015 folgendes kommunales Förderprogramm (Fassadenprogramm) zur Durchführung privater Baumaßnahmen im Rahmen der Städtebauförderung beschlossen:


Zweck der Förderung:
Zweck des kommunalen Förderprogramms ist die Erhaltung des eigenständigen Charakters des Ortskerns (im ausgewiesenen Fördergebiet). Die Entwicklung soll durch geeignete Erhaltungs-, Sanierungs- und Gestaltungsmaßnahmen unter Berücksichtigung des Ortsbildes und denkmalpflegerischer Gesichtspunkte unterstützt werden.

 

Was wird gefördert?

Maßnahmen zur Erhaltung und Gestaltung der vorhandenen Gebäude mit ortsbildprägendem Charakter, insbesondere Maßnahmen an Fassaden einschließlich Fenstern und Türen, Hoftoren, Einfriedungen und Treppen.

Die geplante Maßnahme soll sich besonders in folgenden Punkten den Zielen der städtebaulichen Erneuerung anpassen:

Fassadengestaltung:
Historische Gegebenheiten der Gebäude sind zu erhalten. Bei historischen Gebäuden empfiehlt es sich, eine Befunduntersuchung durchzuführen. Als Anstrich sind die ursprünglich vorhandenen oder ortsübliche Farbtöne zu verwenden.

Fenster:
Bei der Fassadengestaltung ist das ausgewogene Verhältnis von Öffnungen zur Wandfläche zu erhalten. Maßveränderungen an historischen Fassaden sind zu vermeiden. Alte Fensterteilungen sind zu erhalten und zu ergänzen.

Hauseingänge, Türen und Tore:
Hauseingänge, Türen und Tore tragen ganz wesentlich zum charakteristischen Ortsbild bei. Die alten Türen und Tore sind zu erhalten und im Einzelfall handwerksgerecht zu erneuern.

Begrünung und Entsiegelung der Vor- und Hofräume:
Wesentlich für das Ortsbild sind die Begrünung der Fassaden und Höfe. Die Fassadenbegrünung in Form von Hausbäumen, Spalieren oder Lauben und die geringe Versiegelung der Hofflächen sind zu erhalten bzw. wieder herzustellen.

Gestaltung von erdgeschossigen Ladenfassaden:
Die Gestaltung muss sich in die gesamte Fassade einfügen. Insbesondere sind die Wandöffnungen in Größe, Form und Anzahl auf die Achsen und Teilungen sowie auf Konstruktion und Proportion der gesamten Fassade abzustimmen. Alle An- und Einbauten müssen sich in Material und Farbgebung an die gesamte Fassade anpassen.

Sofern erforderlich, werden nach Abstimmung mit der Sanierungsarchitektin und vorheriger Beantragung die Kosten für eine fachgerechte Trockenlegung von Gebäuden als vorbereitende Maßnahme einer nachhaltigen Fassadensanierung ebenfalls gefördert.

Wer wird gefördert?

Grundstückseigentümer und Erbbauberechtigte im ausgewiesenen Fördergebiet.

Wie hoch ist die Förderung?

Je Einzelobjekt beträgt die Förderung bis zu 30 % der Kosten, höchstens jedoch 15.000 Euro. Mehrmalige Förderungen für verschiedene Maßnahmen an einem Objekt sind möglich. Jedoch wird für ein und daselbe Objekt nicht mehr als 30 % der zuwendungsfähigen Kosten als Zuschuss, höchstens EUR 15.000 gewährt.

Was müssen Sie tun, wenn Sie investieren wollen?
Wichtigste Fördervoraussetzung!

Änderungs- und Erneuerungsmaßnahmen sind nur förderfähig, wenn sie vor Ausführung mit dem Markt Velden und dem für die Städtebauförderung zur Beratung zur Verfügung stehenden Architekturbüro abgestimmt und noch nicht begonnen wurden.

Ein im Rahmen dieses Förderprgramms gewährter Zuschuss darf nur zur Durchführung der genannten Maßnahmen verwendet werden.

Bei geplanten Kosten bis zu EUR 5.000,-- sind zwei Angebote, bei Kosten über EUR 5.000,-- drei Angebote pro Gewerk vorzulegen, aus denen die geplanten Maßnahmen eindeutig hervorgehen!

Formular zum Fassadenprogramm

Sie haben Interesse am Veldener Fassadenprogramm oder Fragen dazu? Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine Mail an: arnold(at)markt-velden(dot)de oder info(at)vg-velden(dot)de. Gerne sind wir auch telefonisch für Sie da: 08742-288-0 (Zentrale) oder 08742-288-28 (Durchwahl Ortsentwicklung)

Antrag auf Fördermittel aus kommunalen Förderprogrammen zur Städtebauförderung

Ich/Wir beabsichtige/n Modernisierungs-/Sanierungsmaßnahmen an meinem/unserem Eigentum vornehmen zu lassen und stellen hiermit einen Antrag auf Förderung aus dem kommunalen

Antragsteller*
Erlaubnis Denkmalbehörde
Liegen bereits Angebote von ausführenden Gewerken vor?

Sofern Sie die ggf. geforderte Erlaubnis der Unteren Denkmalbehörde und/oder erforderlichen Angebote von den Gewerken bereits eingeholt haben, können Sie uns diese - in einem PDF-Dokument zusammengefasst - direkt über dieses Formular übermitteln oder separat per E-Mail senden: arnold (at) markt-velden (dot) de

Fassadenerneuerungen - abgeschlossene Projekte

Objekt Schäfflerstraße 3
Objekt Schäfflerstraße 1
Objekt Marktplatz 33 (Alte Apotheke)
Objekt Marktplatz 56
Fassade Objekt Marktplatz 56 vor der Sanierung

Fassadenerneuerungen - laufende Projekte

Objekt Marktplatz 4 (Musterhaus)
Objekt Landshuter Str. 1