Öffentlich-privater Projektfonds

Logo des Städtebauprogramms "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren"

Mit der Aufnahme des Marktes Velden in das Bund-Länder-Städtebauprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" steht neben der "klassischen Städtebauförderung" mit dem sogenannten "Projektfonds" ein Instrument zur Verfügung, mit dessen Hilfe kleinere Projekte unbürokratisch gefördert werden können.

Die Finanzierung eines öffentlich-privaten Projektfonds sieht folgendermaßen aus:

Quellenangabe: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, Leitlinie öffentlich-privater Projektfonds (2010), Seite 2

Informationen zum Veldener Projektfonds

Beschluss des Marktgemeinderats zur Einführung

07. September 2017

Die Summe der Teile ist mehr als das Ganze
Markt Velden nutzt Städtebauförderungsinstrument „Projektfonds“ für kleinere Ortsentwicklungsmaßnahmen


Velden. Einstimmig wurde in der Marktgemeinderatsitzung vom 06.09.2017 die Einführung eines sogenannten „Projektfonds“ beschlossen – ein Instrument des Städtebauprogramms „Aktive Stadt-, Orts- und Stadtteilzentren“, das bereits seit 2008 erfolgreich in zahlreichen Kommunen eingesetzt wird. Der Projektfonds dient dem Zweck, Ideen und Wünsche zur Aufwertung und Belebung der Ortsmitte, die aus der Bevölkerung an die Kommune herangetragen werden, kurzfristig und unbürokratisch realisieren zu können.


Fifty-Fifty-Finanzierung

Jeder Euro, der von Privat für Maßnahmen wie z. B. „Mitfahrbänke“, „neue Weihnachtsbeleuchtung“, „digitale Informationssysteme“ oder die Einrichtung einer „KreativWerkstatt“ in den Projektfonds einfließt, wird von der Gemeinde Velden verdoppelt. Die Gesamthöhe des Fonds wird im kommenden Jahr 20.000 EUR betragen, die Hälfte davon, also 10.000 Euro, kommen vom Verein ⇒ Aktive Bürger Velden. Die Kommune erhält aus Mitteln der Städtebauförderung einen Zuschuss von 60%, sofern es sich um investive oder investitionsvorbereitende Maßnahmen handelt. Sind also für eine Anschaffung beispielsweise 2.000 EUR aufzubringen, werden 1.000 Euro aus privaten Mitteln (50%), 400 Euro aus der Haushaltskasse der Gemeinde und 600 Euro (in Summe ebenfalls 50%) aus dem Zuschuss der Städtebauförderung zusammengelegt. Man spricht deshalb auch von einer öffentlich-privaten Partnerschaft.

Unabhängiges Gremium entscheidet

Darüber, welche Maßnahmen aus dem Projektfonds finanziert werden sollen, entscheidet ein unabhängiges Gremium. Über dessen Zusammensetzung wird in der nächsten Gemeinderatssitzung entschieden.

Allgemeine Informationen zum Projektfonds

Das Wichtigste zum Instrument "Projektfonds"

Im Rahmen des öffentlich/privaten Projektfonds sollen private Akteure und öffentliche Hand zusammenwirken. Ziel ist es, privates Engagement sowie private Finanzressourcen zur Stärkung und weiteren positiven Entwicklung des Ortszentrums in Velden zu aktivieren.

Der Projektfonds wird, sofern er in Velden realisiert wird, zu 50 % gebildet aus Einlagen, die aus privater Hand in den Projektfonds eingezahlt werden. Diese Einlagen werden in gleicher Höhe aus öffentlichen Mitteln der Städtebauförderung aufgestockt. Die öffentlichen Mittel werden zu 60 % seitens des Freistaates Bayern und zu 40 % seitens des Marktes Velden getragen.

Warum ein "Projektfonds"?

Die Mittel aus dem Projektfonds sollen für kleinere Maßnahmen zur Standortaufwertung und strukturellen Verbesserung des Ortszentrums in Velden eingesetzt werden, konkrete Projektvorschläge liegen derzeit noch nicht vor.bsp]

Wie kann man sich in den "Projektfonds" einbringen?

Die Stärkung und weitere Attraktivitätssteigerung des Veldener Ortszentrums gelingt nur gemeinsam mit der Teilnahme und Mitwirkung aller Akteure vor Ort. Deshalb sind die Veldener Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe, Immobilieneigentümer, weitere Unternehmen sowie die Bürgerinnen und Bürger des Marktes gefragt, sich finanziell am Projektfonds zu beteiligen.

Wie kann man sich einbringen?

Sollte ein "Projektfonds" im Markt Velden realisiert werden, geben wir Ihnen die Möglichkeiten der Projektunterstützung bekannt.