Häusertafel-Projekt zur Ortsgeschichte

GESCHICHTE(N) UNSERER ALTEN BÜRGERHÄUSER

Der Markt Velden würdigt die geschichtliche Bedeutung seiner alten Bürgerhäuser und das damit verbundene lange wirtschaftlich und kulturell sehr erfolgreiche Leben im Markt. Um die Häusergeschichte(n) für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde vor einigen Jahren vom Marktentwicklungsreferat und dem Veldener Heimatverein das Projekt "Häusertafeln" ins Leben gerufen.

In den ersten Jahren des Projektes wurden die notwendigen Nachforschungen von Willi Reichvilser, damals Marktgemeinderat und Referent für Marktentwicklung, Birgitt Schmitt, ehemals Mitglied des Marktentwicklungsteams und Joseph Schuster, früherer Vorstand des Heimatvereins, betrieben. Durch zahlreiche Gespräche mit Bürgern und intensive Recherchen in alten Schriften konnten die Geschichten der ersten Häuser ermittelt, die Texte ausgearbeitet und die ersten Häusertafeln gestaltet werden.

2018 hat man sich entschlossen, das Projekt Häusertafeln fortzusetzen. Der Veldener Heimatverein, die Aktiven Bürger Velden und das Projektmanagement Ortsentwicklung wollen sich gemeinsam um die Erhebung der Häusergeschichte(n) bemühen und damit Lücken in der Ortschronik schließen. Ziel des Projektes ist es, bis zur 1250-Jahr-Feier im Jahr 2023 möglichst zu allen Häusern des alten Velden Informationen zu den Nutzungen der Häuser und zu den Bewohnern zu sammeln.

Alle Bürgerinnen und Bürger Veldens sind herzlich dazu eingeladen, sich an dem Projekt Häusertafeln zu beteiligen und mitzuhelfen, eine genaue und lückenlose Geschichte zu erstellen.

Bitte beantworten Sie zu Ihrem Haus oder einem Haus, dessen Geschichte und/oder Bewohner Sie kennen, folgende Fragen:

1. Wer waren die Besitzer? Welche Besitzerwechsel gab es von wann bis wann?

2. Zu welcher Zeit wurde das Haus wie genutzt? Ggf. welches Gewerbe oder Handwerk wurde darin ausgeübt?

3. Welche besonderen Ereignisse sind mit der Geschichte des Hauses und/oder seiner Bewohner geknüpft?

4. Welche Familiengeschichten haben sich zugetragen?

5. Können alte Fotos zur Verfügung gestellt werden und wenn ja, in welcher Form (Papierfotos, DIAS, digital)?

Bitte geben Sie Ihre Informationen unter Angabe des "Hausnamens", der damaligen und heutigen Adresse im Rathaus ab: zu Händen Heike Arnold, Projektmanagement Ortsentwicklung oder bei Frau Brigitte Wutzer vom Heimatverein. Gerne können Sie Ihre Häusergeschichten und Fotos auch mailen an: arnold@markt-velden.de.